The next big thing?

Boardshot aus dem Proseminar ‘Paradigmenwechsel in der Prähistorischen Archäologie’ vom 28.5.2019:

Wir haben uns gefragt, was die zukünftigen Themen der Theoriediskussion in der Archäologie sein könnten.

Was denkt ihr?

Marxistische Ansätze in der Archäologie

Diskutiert am – 2.4.2019 – im Proseminar ‘Paradigmenwechsel in der Prähistorischen Archäologie’

Kristiansen 1984: settlement, subsistence, technology + religion, rituals = social system. Welchen Beitrag haben marxistische Ansätze noch für die Archäologie geleistet? Hier unser Boardshot!

Kulturhistorische Ansätze kritisch diskutiert

Impressionen vom 19.3.2019 aus dem Proseminar ‘Paradigmenwechsel in der Prähistorischen Archäologie’ am Institut für Archäologische Wissenschaften, Universität Bern!

 

Wir diskutierten über kulturhistorische Ansätze, emische & etische Perspektiven und das Verhältnis von Kultur, Wirtschaft und sozialer Organisation.

Alle Infos zum Proseminar sind hier zu finden:

https://www.ksl.unibe.ch/KSL/kurzansicht?1&stammNr=451874&semester=FS2019&lfdNr=0

 

Archäologie und Politik

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Da das Thema «Archäologie und Politik» so vielseitig und spannend ist, wollen wir uns an mehreren Abenden damit beschäftigen.
Den Einstieg macht Andrea Schaer am 22.3.19 um 17 Uhr an der Mittelstrasse 43 mit einem Inputreferat zur Archäologie in der Bundespolitik: «Archäologie in der Wandelhalle. Das politische Engagement von Archäologie Schweiz und Alliance Patrimoine / Archéologie dans la salle des pas perdues. L’engagement politique d’Archéologie Suisse et Alliance Patrimoine».
Anschliessend soll es wie bisher eine offene Diskussionsrunde geben. Um den Blick der Bundespolitik auf die Archäologie beleuchten zu können, wird Nicole Beutler an der Runde Teilnehmen. Sie ist Geschäftsleiterin von Alliance Patrimoine und Partnerin bei furrerhugi, einer Agentur, die auf politische Kommunikation spezialisiert ist.

Mehr Infos auf www.heurebleue-archaeologie.ch

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Dear Colleagues

Since the announced topic “Archaeology and Politics” is so varied and exciting, we want to deal with it on several evenings.
Andrea Schaer will begin on 22.3.19 at 5 p.m. at Mittelstrasse 43 with an input presentation on archaeology in federal politics: “Archäologie in der Wandelhalle. Das politische Engagement von Archäologie Schweiz und Alliance Patrimoine / Archéologie dans la salle des pas perdues. L’engagement politique d’Archéologie Suisse et Alliance Patrimoine”.
Afterward, there will be an open discussion as before. Nicole Beutler will take part in the round in order to shed light on archaeology in federal politics. She is managing director of Alliance Patrimoine and partner at furrerhugi, an agency specializing in political communication.

More on www.heurebleue-archaeologie.ch